Westerloy

Westerloy liegt in der Stadtgemeinde Westerstede ca. 4 Kilometer außerhalb Westerstedes - in Richtung Apen. Es besteht aus einem Dorfkern und darum herumliegenden Dorfteilen, wie Westerloyerfeld und Seggern. Das „Bauern- und Gärtnerdorf" hat 661 Einwohner und eine Fläche von 353 ha. Es ist eines der ältesten Dörfer des Ammerlandes, wurde 1332 erstmalig urkundlich erwähnt und liegt sehr tief, eingebettet in einer Moränenlandschaft. Die Einwohner waren früher sehr auf sich gestellt, und das hat sich auf die heutige Zeit übertragen. Es prägt deshalb wohl heute noch das starke Gemeinschaftsgefühl. Ein vor 30 Jahren gegründeter Ortsbürgerverein ist der Dachverband der dörflichen Vereine und dieser vertritt die dörflichen Angelegenheiten. Das Zentrum des Dorfes ist das in Eigenleistung erbaute Dorfgemeinschaftshaus, der „Mühlenhof". Es war die Geburtsstätte für viele Gruppen und Gemeinschaftsaktivitäten.

Westerloy wurde mehrfach „Schönstes Dorf im Ammerland". Der Höhepunkt ist zweifellos im Jahre 1998 erreicht, wo Westerloy im Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden" die Goldmedaille errang und gleichzeitig im europäischen Wettbewerb den zweiten Platz belegte.

An großen Veranstaltungen seien hier nur das Heidefest im September, die Knobelaktion im Dezember und die Theatersaison vom Februar bis März eines jeden Jahres genannt.

Weit über die Grenzen des Ammerlandes hinaus haben die „Mühlenhofmusikanten" das Dorf Westerloy mit über 100 Fernsehauftritten bekannt gemacht.

Weitere Informationen zu Westerloy finden Sie auch unter www.westerloy.de