Fairtrade-Stadt

Vom „Äquator“ zur Fairtrade-Stadt Westerstede

Fair gehandelte Waren erfreuen sich seit den 1990er Jahren in Westerstede immer größerer Beliebtheit. Nachdem diese anfangs vorrangig auf Gemeindefesten, nach Gottesdiensten oder bei besonderen Veranstaltungen angeboten wurden, eröffnete 1996 der liebevoll eingerichtete Eine Welt-Laden „Äquator“ in der Innenstadt seine Pforten, um den Fairen Handel tatkräftig zu fördern. Ob Lebensmittel für die kreative Küche oder farbenfrohe Geschenke wie Kerzen, Lederwaren und Spielzeug – hier finden Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste aus Nah und Fern ein vielfältiges Sortiment an fairen Produkten von sorgfältig ausgewählten Händlern.

Anlässlich des 20. Jubiläums des „Äquators“ ist 2016 schließlich die Idee entstanden, sich um den Titel „Fairtrade-Stadt“ zu bewerben. Mit Erfolg! 

Am 28.7.2018 wird Westerstede offiziell zur Fairtrade-Stadt ernannt! 

Kommen Sie gerne ab 15.30 Uhr auf den Alten Marktplatz und feiern die Übergabe der Urkunde im Rahmen von Kinderstede mit!

Alle Informationen zur Fairtrade-Stadt und eine Übersicht über die Teilnehmer in unserer Stadt erhalten Sie in unserem Flyer, den Sie hier downloaden können

 

Sie wollen mitmachen und möchten mehr erfahren? Melden Sie sich gerne bei uns:

Sprecher der Steuerungsgruppe  
Stadtverwaltung
Ernst-Dieter Kirchhoff
Tel. 04488 2138
ernst-dieter.kirchhoff@ewetel.net
Karin Klaproth
Tel. 04488 55-138
KKlaproth@westerstede.de