Wieder Kino im Westersteder Güterschuppen

Der Bahnhofsverein zeigt eine Literaturverfilmung am 11.10. anlässlich der Welthospiz-Woche

Am Donnerstag, 11.10. um 20:00 Uhr lädt der Bahnhofsverein wieder zum Filmabend ein. Gezeigt wird der Spielfilm DIE LEBENDEN REPARIEREN nach dem bekannten Roman von Maylis de Kerangal. Die Regisseurin Katell Quillévérés hat ein sehr eindringlich bebildertes Werk geschaffen. Obwohl der Film mit dem Tod eines 17-Jährigen tragisch beginnt, zeigen die weiteren bewegenden Handlungsstränge, wie die Themen Trauer, Leben und Menschlichkeit miteinander verwoben sind. Die „Berliner Zeitung“ schreibt über den Film: „Dieser Film ist ein solches Wunder, es kann ihm kein Text gerecht werden.“

Nach dem Film besteht die Möglichkeit zu Gesprächen und Austausch. Hierfür stehen Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes Ammerland e.V., des Palliativstützpunktes Ammerland/Uplengen, der Palliativstation in der Ammerland-Klinik und des Ammerland Hospizes zur Verfügung.

Der Film wird in digitaler hochauflösender Bildprojektion gezeigt. Der Eintritt kostet 7 EUR; für Mitglieder des Bahnhofsvereins 5 EUR.

Bildnachweis: CENTRAL FILM