Kollegiale Grüße aus Kalifornien

Bürgermeister erhält Freundschaftsschreiben aus San Bruno

Eine kleine Delegation des FSV Westerstede rund um Peter Preußker überreichte in der letzten Woche eine Proklamation des Amtskollegen aus San Bruno /Kalifornien an Bürgermeister Klaus Groß. Darin heißt es unter anderem, dass die Stadt stolz auf die gemeinsame internationale Freundschaft sei. San Bruno engagiere sich seit 1982 in diesem kulturellen Austausch und würdigt, dass diese besondere Begebenheit seinerzeit von jungen Menschen und Erwachsenen aus zwei Städten, zwei Ländern, geplant worden sei. Im Vordergrund stehe neben dem Sport auch die Freizeit in den Gastfamilien und die damit verbundene gemeinsame Freizeit.

Dieses wurde in einem Gespräch von Peter Preußker, Rolf Cramer und den Jugendspielern Tobias Güldener und Erik Gerdes unterstrichen. Sie berichteten von ihren tollen Erlebnissen und der großen Gastfreundschaft der Familien und Freunde aus San Bruno und aus Redlands.

Klaus Groß freute sich sehr über die herzlichen Grüße aus Kalifornien. Er sprach dem FSV seinen Dank für die Organisation dieses schon seit 36 Jahren durchgeführten internationalen Jugendaustausches aus. „Nicht nur die sportlichen Wettkämpfe, das Kennenlernen anderer Länder, anderer Kulturen und damit die positive Weiterentwicklung der jungen Menschen stehen im Vordergrund“, so Groß. Er wünschte dem FSV weiterhin viel Glück bei den künftigen Austauschreisen.

Das Foto zeigt von links Peter Preußker, Tobias Güldener, Bürgermeister Klaus Groß, Erik Gerdes und Rolf Cramer