LEADER-Arbeitskreis entwickelt Wanderwege im Ammerland

Seit 2015 ist die Region Parklandschaft Ammerland als Förderregion im EU-Programm LEADER ausgewählt. Von Anfang an hat sich ein Arbeitskreis getroffen, der unter der Leitung der Regionalmanagerin Marlis Puls und Frank Bullerdiek von der Ammerland-Touristik Wanderwege für das Ammerland ausgearbeitet hat.

Die ehrenamtlich Mitwirkenden des Arbeitskreises haben Wegeführungen vorgeschlagen, die sie als Spazier- und Wanderwege für interessant erachten. Mehrere Personen aus der Gruppe sind die Strecken abgelaufen und es wurde gemeinsam entschieden, ob der jeweilige Weg in das neue Spazier- und Wanderwegenetz im Ammerland aufgenommen werden sollte. Inzwischen gibt es neun Wege, auf die man sich geeinigt hat. Im vergangenen Jahr und in diesem Jahr wurde damit begonnen, die Wege auszuschildern.

Mit Bollerwagen und Werkzeug macht sich die Gruppe in unterschiedlicher Zusammensetzung auf den Weg und bringt Hinweiszeichen mit weißen Buchstaben auf schwarzem Grund möglichst dort an, wo sie den Wanderern die Richtung anzeigen, ohne Andere zu stören.

Bis zum Sommer soll alles fertig sein. „Ohne die tatkräftige Unterstützung der Ehrenamtlichen und ohne die professionelle Begleitung durch die Kolleginnen und Kollegen der Ammerland -Touristik hätten wir diese Aufgabe nicht schaffen können“ meint die Regionalmanagerin Marlis Puls. Frank Bullerdiek ergänzt, dass durch die Mitwirkung der Ehrenamtlichen sehr schöne Strecken relativ schnell und nahezu kostenlos identifiziert und entwickelt werden konnten. Alle freuen sich schon auf den Tag, an dem dann alles fertig ist und in einer Wanderbroschüre der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann.

von links: Hans-Herrmann Roßkamp, Frank Bullerdiek, Ingrid von Lienen, Wolfgang Krüger, Marlis Puls, Ina Schuler, Michelé Angélique Hornschuh