Stadtbücherei auch im Dezember geschlossen

Die Abholung und Rückgabe von Medien der Stadtbücherei ist weiterhin nur nach Absprache mit dem Bücherei-Team möglich. Auf der Homepage der Stadtbücherei gibt es einen kleinen Adventskalender mit einem Lesetipp für jeden Tag.

„Unsere Türen müssen leider weiter geschlossen bleiben“, bedauert Bücherei-Leiterin Elke Frank. Die entsprechende Verordnung des Landes Niedersachsen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus legt fest, dass öffentliche Bibliotheken nicht öffnen dürfen. Also gibt es bis einschließlich 10. Januar 2021 nur die Möglichkeit der kontaktlosen Abholung von Büchern oder Medienpaketen nach vorheriger Absprache. „Das hat im November ganz gut funktioniert, es haben viele Leser dieses Angebot genutzt“, ergänzt Frank. Wer sich auf diesem Weg mit Lesestoff versorgen oder entliehene Medien abgeben möchte, erreicht die Stadtbücherei telefonisch unter 04488/6311 oder per Mail an info@stadtbuecherei-westerstede.de

Das Team der Bücherei weist darauf hin, dass während der Schließung keine Säumnis- und Mahngebühren für entliehene Medien anfallen. Selbstverständlich können die Bibliothekskunden auch das digitale Angebot Onleihe Niedersachsen kostenlos nutzen.  

Adventskalender mit Lesetipps online

Für alle Bücherfreunde, die neue Lesetipps brauchen, gibt es auf der Seite www.stadtbuecherei-westerstede.de  einen Adventskalender, der jeden Tag ein anderes Buch vorstellt. „Fünf Kolleginnen aus unserem Team haben mir ihre besonderen Lieblingstipps verraten“, erzählt Sandra Haye, die seit Oktober in der Stadtbücherei arbeitet und die Idee zu der kleinen Aktion hatte. So gibt es bis Weihnachten eine abwechslungsreiche „Buchmischung“, die täglich größer wird.