Baubetriebshof ist mit Neu- und Ersatzanpflanzungen von Bäumen gestartet

98 Bäume werden in den nächsten Wochen gepflanzt

In der Burgstraße wurden in dieser Woche die ersten 16 Eichen gepflanzt. Die Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Westerstede werden in den nächsten Tagen und Wochen weitere Pflanzungen vornehmen. „Weiter geht es in Petersfeld und in der nächsten Woche werden 22 Säulen-Eichen in der Ginsterstraße gepflanzt“, so Paul Eckholt von der Stadt Westerstede. Bestellt sind aktuell 57 Eichen, 22 Säulen-Eichen, 14 Linden und 5 Birken.

Falk Grotius, Leiter des Baubetriebshofes, hatte in der Sitzung des Ausschusses für Bau-Stadtentwicklung, Umwelt und Landwirtschaft am 21.09.202  anhand des städtischen Baumkatasters die Bilanzierung von Ab- und Zugängen vorgestellt. Die Ausschussmitglieder sprachen sich alle für die dort präsentierten Neu- bzw. Ersatzpflanzungen aus.

Das Baumkataster umfasst ca. 20.000 Bäume, sowohl Straßen- und Einzelbäume, aber auch Baumgruppen in verkehrsnahen Räumen. Nicht enthalten sind Baum- und Gehölzbestände in freier Landschaft, Wald und Flur. Das Baumkataster bildet die gesetzliche und fachliche Grundlage in Bezug auf die Verkehrssicherungspflicht und Erhaltung des Baumbestandes.

Eichenpflanzung in Petersfeld, Damsweg

Pflanzung Petersfeld, Damsweg

In der Burgstrasse wurden 16 Eichen gepflanzt