Schulkinder basteln für Jubilare

Tolle kreative Karten und Präsente

Der Bürgermeister oder seine Stellvertreter haben eine besondere Aufgabe: Sie besuchen eigentlich die Bewohner aus Westerstede, die 90 Jahre, 95 Jahre oder noch älter werden und überbringen die Glückwünsche seitens der Stadt persönlich. Auch Ehepaare, die Goldene, Diamantene oder sogar Eiserne Hochzeit haben, werden besucht.

Seit der Corona-Krise ist das leider nicht mehr möglich. Dabei haben die Seniorinnen und Senioren sich immer sehr auf diese Besuche gefreut.

Im Rathaus ist dann die Idee entstanden, Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen zu bitten, vielleicht etwas für diese Jubilare zu basteln.

„Es ist schon beachtlich,  was wir für einen Rücklauf haben“, freut sich Dezernentin Hilke Hinrichs. Sie hatte die Idee zu diesem Aufruf.

Immer neue Bastelarbeiten und Karten werden im Rathaus abgegeben. Sie sind sehr individuell für die verschiedenen Anlässe von den Kindern gestaltet, ob Glückwunschkarten, kleine gebastelte Schmetterlinge oder Vögel, sogar Schmuckkästchen. All diese Arbeiten sind mit schönen Sprüchen oder Glückwünschen versehen. Damit zaubern die Kinder den Senioren sicherlich ein kleines Lächeln ins Gesicht.

Bürgermeister Michael Rösner hat sich bereits in einem Brief an die Schulen bei den Kindern bedankt. „Ihr habt so toll gebastelt, ich bin stolz auf euch“ heißt es dort.

 

Dezernentin Hilke Hinrichs freut sich über die vielen kreativen Arbeiten seitens der Kinder