Stadt Westerstede präsentiert Wahlergebnisse im Forum und im Web

Neue Wahlräume in drei Bezirken

Die Ergebnisse der Kommunal- und der Bundestagswahl werden an den Wahlsonntagen im Forum, Heinz-Böhnke-Str. 3, präsentiert. Ab 18:00 Uhr können Interessierte dort den Wahlausgang verfolgen. Die Stadt weist auf die 3 G-Regelung hin. Geimpfte, Genesene und Getestete können sich im Forum gemeinsam die Ergebnisse anschauen.

„Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich gemeinsam über die Wahlergebnisse zu informieren, haben wir die Präsentation der Ergebnisse vom Rathaus ins Forum verlegt“, erläutert Bürgermeister Michael Rösner.

Seitens der Stadt wird weiter auf die neuen Wahlräume hingewiesen. In Gießelhorst wird nun im Dorfgemeinschaftshaus gewählt (bisher Gasthof Schwengels). Diejenigen, die bisher in der Musikschule ihre Stimmen abgeben konnten, müssen ins Gymnasium (Mensa) und der Wahlraum für den Wahlbezirk Ocholt-Nord (bisher Restaurant Bajong) wurde in die Pausenhalle der Grundschule Ocholt verlegt.

Viele Wahlberechtigte nehmen Briefwahl in Anspruch. Bis heute haben insgesamt 2.861 Wahlberechtigte per Briefwahl für die Kommunalwahl abgestimmt. Im Vergleich dazu haben bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2016 insgesamt 2.055 die Briefwahl in Anspruch genommen.

Bei der Bundestagswahl konnten bisher 1.741 Briefwähler gezählt werden. Bei der letzten Bundestagswahl haben insgesamt 2.840 Wahlberechtigte per Briefwahl abgestimmt. „Wir gehen aber auch hier davon aus, dass eine größere Briefwahlabstimmung als 2017 erfolgen wird“, so Wahlleiterin Hilke Hinrichs.

 

Ab 18:00 Uhr startet die Auswertung der Wahlergebnisse.

Die Ergebnisse zur Stadtratswahl und Teilergebnisse der Stadt Westerstede finden Sie unter folgendem Link: https://wst.tips/wstkw

Zu den Ergebnissen der Kreiswahl und Wahl der Landrats bzw. Landrätin gelangen Sie mit folgenden Link: https://wst.tips/ammkw